Partnerschule im Südsudan


Seit der Unabhängikeit 1956 beherrschten Unruhen und Bürgerkriege das Land, was dazu geführt hatte, dass Millionen von Menschen aus dem Süden Richtung Norden geflohen sind. Rebellengruppen wehrten sich gegen die arabische Regierung, diese wiederum ging mit zum Teil grausamer Brutalität gegen die Rebellen vor. Viele der Flüchtlinge, insbesondere auch Kinder, aus dem Süden hatten sich an den Randgebieten Khartoums unter einfachsten Bedingungen angesiedelt.




Bastmattenschule in Khartoum
Bastmattenschule in Khartoum

Seit Januar 2003 besteht eine Partnerschaft zwischen unserer Don-Bosco Schule und den Salesianern Don-Boscos im Sudan. Die erste Partnerschule befand sich in einem Flüchtlingslager am Rande der Hauptstadt Khartoum und wurde von Kindern aus Flüchtlingsfamilien besucht.

Im Jahr 2005 gab es ein Friedensabkommen, welches zu dem Referendum, das 2011 den Süden vom Norden Sudans unabhängig machte, führte. Die Folge war, dass die Schule in Khartoum nicht länger von den Salesianern Don-Boscos geführt werden durfte. Unsere Schule unterstützte nach der neuen Staatenbildung weiterhin die Salesianer in unterschiedlichen Projekten.

Besuch im Südsudan 2012
Besuch im Südsudan 2012

Im Dezember 2012 war eine kleine Delegation der Don-Bosco Schule – Bernhard Humpert, Christiane Kastner, Susanne Lörcks und Olaf Ulbrich – zu Besuch bei den Salesianern Don-Boscos im Südsudan. Derzeit versuchen die Salesianer mit großem Engagement bei dem Aufbau eines Schulwesens im Südsudan mitzuwirken. Die Gruppe hat sich auf ihrer Reise unterschiedliche Schulen angesehen und auch zukünftige Projekte vorstellen lassen. Es wurde sich für eine Schule der Salesianer in dem kleinen Ort Mori, ca. 20 km von der Hauptstadt Juba entfernt und am Nil gelegen, entschieden. Die Schule hatte zurzeit des Besuchs 4 Klassenräume für die Klassen 1 – 4. Im Sommer 2013 wurde dort ein neues Gebäude errichtet, sodass in absehbarer Zukunft auch die Klassen 5 – 8 unterrichtet werden können.

Schule für die 1.-4. Klasse in Mori
Schule für die 1.-4. Klasse in Mori

Mit den finanziellen Mitteln, die in diversen Aktionen und Benefizveranstaltungen gesammelt werden, tragen wir einen großen Teil der notwendigen Kosten, um den laufenden Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Durch unsere Unterstützung konnten die Salesianer den Schülern in Mori auch ein Mittagessen im Rahmen der Schulspeisung anbieten.





powered by webEdition CMS