Heute schon die Welt verändert?


Unter diesem Leitspruch wurde am fünften Fastensonntag Messe in der Christuskirche gefeiert.
Die weiterführende Schule, aktiver Teil des pastoralen Raumes, gestaltete den diesjährigen Gottesdienst. Die Instrumentalgruppe, der Elternchor und Schülerinnen und Schüler des WPU-Kurses Liturgie brachten auf nachdrückliche Weise die Situation in Indien sehr nahe.
Die Welt zu verändern geht nur durch eigene Veränderung, wie die Schülerinnen und Schüler in ihren Fürbitten formulierten. Die Gemeinde gestaltete Puzzleteile mit ihren Wünschen, die zum Ende des Gottesdienstes zu einem eindrücklichen Bild zusammengefügt wurden.

Unser Dank gilt in besonderer Weise allen Schülerinnen und Schülern, besonders herausgenommen Martin Glöde, allen Eltern und den Kollegen Herr Dolgner, Herr Hackl und Herr Genkinger für die professionelle Vorbereitung und Gestaltung des Gottesdienstes.

Gert Mengel





powered by webEdition CMS