Regionale Schule


Regionale Schule

Unser Regionalschulzweig läuft in den Jahrgangsstufen 7 bis 10 ein- oder zweizügig und führt nach der 9. Klasse zur Berufsreife und nach Klasse 10 zur Mittleren Reife.

Die Unterrichtsverteilung richtet sich in allen Fächern nach der gesetzlich vorgegebenen Stundentafel. In den Jahrgangsstufen 7 und 8 wird fächerverbindend vernetzt unterrichtet. Ausgewählte Inhalte aus den Fächern Religion, Geschichte, Geografie, Sozialkunde und Deutsch fließen in das Fach Gesellschaftskunde ein. Darüber hinaus erlernen die Schüler in ausgewiesenen selbstständigen Lerneinheiten Zeitmanagement und können Lerninhalte nach eigenen Interessen und Neigungen erschließen. Mit einem Musical, welches die Schüler der Regionalen Schule und des Gymnasiums jährlich in Klasse 8 aufführen, stärken wir unsere Schulgemeinschaft.

In Fächern, an die sich eine schriftliche Prüfung zur Mittleren Reife anschließt, werden die Schüler in Klasse 9 durch jeweils zwei Fachlehrer im Teilungsunterricht beim Lernen begleitet.

Im Wahlpflichtunterricht, der teilweise mit den Gymnasiasten gemeinsam erteilt wird, bieten wir unseren Regionalschülern Französisch, Hauswirtschaft, Kunst und Gestalten, Informatik, Musizieren oder Singen im Chor an.

In Klasse 10 verfassen die Schüler eine Jahresarbeit zu einem selbst gewählten Thema, welche in einer mündlichen Prüfung verteidigt wird.

Berufsorientierend bieten wir verpflichtend die Potenzialanalyse, Werkstatttage in der Handwerkskammer, Sozialpraktikum, Aufsuchen des BIZ, zwei Betriebspraktika, Messebesuche und Veranstalten von schulinternen Messen, Vorstellungsgesprächstraining und Einzelberatungen durch das Arbeitsamt an.





powered by webEdition CMS