Thomas Weßler

Von der Gründung der Bernostiftung am 1. Januar 2006  bis zum 31. Juli 2018 war Thomas Weßler Stiftungsdirektor.

Nach dem Studium der Geschichte, der katholischen Theologie und der Erziehungswissenschaften war Thomas Weßler zunächst als Lehrer und Diplomtheologe sowohl im staatlichen als auch im kirchlichen Schuldienst an Gymnasien und einer Gesamtschule tätig. Ein Schwerpunkt war dabei die Ausbildung von Referendaren und die Fortbildung von Lehrkräften. 2005 wurde er zum Schulrat ernannt.

Darüber hinaus ist seine Expertise vielfach gefragt: So war er für das Fach Katholische Religion Vorsitzender oder Mitglied von Rahmenplankommissionen für alle Schularten. Er gehörte der Arbeitsgruppe der Kultusministerkonferenz zur Erstellung der einheitlichen Prüfungsanforderungen im Abitur (EPA) und der zentralen Abiturkommission an. Ferner war er von 2006 bis 2008 stellvertretender Vorsitzender der Expertenkommission „Zukunft der Erziehung und Bildung unter Berücksichtigung des lebenslangen Lernens in Mecklenburg-Vorpommern" von Landtag und Landesregierung Mecklenburg-Vorpommerns. Von 2011 bis 2018 war er Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Schulen in freier Trägerschaft (AGFS-MV). Seit 2003 ist er Mitglied und seit 2013 Vorsitzender des Landesschulbeirates Mecklenburg-Vorpommern.

Er qualifizierte sich weiter als Schulinspektor und in Fragen des Stiftungsmanagements wie auch des Qualitätsmanagements in der Verwaltung.

Am 1. August 2018 wechselte Thomas Weßler zur Schulstiftung des Bistums Osnabrück.




powered by webEdition CMS