Praktikant werden


Die weiterführende Don-Bosco-Schule bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr individuelles Praktikum zu absolvieren. In der Regel handelt es sich dabei um ein Sozial-, Orientierungs- oder Hauptpraktikum, ein freiwilliges Praktikum oder um Schulpraktische Übungen.

Um Sie bei der Vergabe der Praktikumsplätze berücksichtigen zu können, reichen Sie bitte in einem formlosen Anschreiben folgende Informationen im Sekretariat ein (sekretariat@dbs.bernostiftung.schule):

  • • persönliche Angaben: Name, Geburtsdatum, Anschrift, Kontakt
  • • tabellarischer Lebenslauf (ggf. Konfession,Ausbildungsstand,Studiengang, Fachrichtungen, Ausbildungsort)
  • • Studienbescheinigung in Kopie
  • • Art des Praktikums,
  • • Dauer des Praktikums,
  • • eventuell einen Praktikumsauftrag,
  • • gewünschter Praktikumszeitraum,

Für Praktika in der vorlesungsfreien Zeit reichen Sie Ihre Anfrage bitte rechtzeitig ein, da nur eine begrenzte Anzahl an Praktikumsplätzen zur Verfügung steht.

Anmeldeschluss für ein Praktikum in den Wintersemesterferien: 15. November

Anmeldeschluss für ein Praktikum in den Sommersemesterferien: 15. Mai

Wenn Sie sich für einen Referendariatsplatz an unserer Schule interessieren, richten Sie Ihre Bewerbung bitte an unseren Schulträger, die Bernostiftung. Näheres finden sie unter http://www.bernostiftung.de/stiftung/Stellenangebote/

FSJ-Stelle für 2018/19 noch frei


Du hast noch keine Vorstellung, welche berufliche Richtung du einschlagen möchtest, hast großes Interesse, Erfahrungen im sozialen Bereich zu sammeln, und möchtest die Schule mal aus einer anderen Perspektive erleben?
Dann ist das Freiwillige Soziale Jahr an der Don Bosco Schule vielleicht das Richtige für dich, denn hier bekommst du Einblicke in viele verschiedene Arbeitsbereiche.

Ich arbeite nach meinem Abitur seit September 2017 hier.
Meine „Basisstation" ist die Bibo, die schuleigene Bibliothek, die auch für Unterrichtszwecke genutzt wird. Hier kann ich Schülern bei der Internetrecherche helfen, aber auch mal selbstständig einen Krimiabend für die Sechstklässler organisieren. Das dabei in mich gesetzte Vertrauen hat mich sehr selbstständig werden lassen.
Oft unterstütze ich Lehrer im Silentium, der Hausaufgabenbetreuung am frühen Nachmittag. Schülern helfe ich so in die Spur, dass sie selbstständig weiterkommen, den Lehrern dabei, jedem einzelnen möglichst gerecht zu werden.
Nicht so toll sind Essensaufsichten, weil ja kein Schüler wirklich darauf wartet, dass ihn jemand auffordert, sich ordentlich zu benehmen. Da aber der Umgang der Schüler untereinander und mit ihren Lehrern und allen anderen Erwachsenen hier an der Schule fast immer entspannt und freundlich ist, ist das in Wirklichkeit kein Problem.
Bei den vielen Veranstaltungen im Haus, braucht auch der Hausmeister gelegentlich meine Hilfe, bei gutem Wetter auch draußen. Als Abwechslung ist das gut, genauso wie das Werkeln für das Musical-Projekt der 8. Klassen.

Wie ein FSJ hier abläuft, hängt ganz wesentlich von dem ab, der es absolviert. Wer Ideen hat, kann sie vorbringen und wird darin unterstützt.

Mir jedenfalls tut dieses Jahr richtig gut.

FSJ´lerin: Susanne Pfennig (Schuljahr 2017/2018)

Bewerbungen bitte an:
Freiwilligendienste Erzbistum Hamburg
https://jugend-erzbistum-hamburg.de/fachbereich-freiwilligendienste-fsj-bfd
oder direkt an die
Don-Bosco-Schule
Kurt-Tucholsky-Straße 16a
18059 Rostock
Tel.: 0381- 44 04 06 00
E-Mail: sekretariat@dbs.bernostiftung.schule